Zur Startseite der Honnefer Zeitung
Dinner 2-900
 
3. Charity-Dinner in Bad Honnef
 
Bad Honnef. (eb) Einer Privatinitiative ist es zu verdanken, dass zum 3. Mal diese Wohltätigkeits-Veranstaltung in Bad Honnef stattfand. Beim ersten Charity-Diner 2015 im „Haus im Turm“ mit rund 60 Personen wurde ein Reinerlös von 4.500 € erzielt. Im Jahr 2016 waren es - ebenfalls im „Haus im Turm“ - circa 80 Personen, die eine zu verteilende Summe von stolzen 8.500 € zusammenbrachten. Dieses Jahr trafen sich auch wieder ca. 80 Personen zu dem kulinarischen Ereignis, diesmal in der „Wolke7“, Seniorenwohnheim/Betreutes Wohnen in der Wilhelmstraße 5. Durch ihre Teilnahme und die Tombola kamen rund 7.500 € für den guten Zweck zusammen. Aber nicht nur der Gaumenschmaus war ein Highlight, auch Auge und Ohr wurden durch Darbietungen der Musikschule unter Leitung von Antonia Schwager verwöhnt.

Die drei Veranstaltungen haben zusammen über 20.000 € zusammen gebracht, mit denen Honnefer Vereine wie die AWO, die Caritas, die Tafel und neuerdings auch der Bad Honnefer KulturRing bedacht wurden und werden.

Geboren wurde die Idee bei einem guten Abendessen und die Zusammensetzung der Beteiligten ist unverändert: Klaus und Gudrun Nickel, Rüdiger und Irene Fuchs, Lars Timmermann und Dirk Wilhelm, Uwe und Renata Westhoven sind nicht nur Ideengeber, sie sind mit eigener Muskelkraft am Auf- und Abbau beteiligt, die Damen dazu vorwiegend in der Küche, die Herren im Service und auch bei der Tombola, die wie alle anderen anfallenden Kosten durch Sponsoren gedeckt wird. Die Gastronomie-Organisation und -Leitung bei diesem Event lag wieder in den bewährten Händen von Elisa de Sousa, in der Küche hatte Clemens Chamai vom Restaurant Chamai in Rhöndorf das Sagen.

Die Spenden werden am 20. Mai in “Wolke7” übergeben.

Zur Startseite der Honnefer Zeitung >>>