22.08.2016
Schuetzenfest Rhoendorf 04
Nach dem Königsschuss hoben zwei Schützenbrüder den neuen König Christian Benz auf ihre Schultern.

 
Generationenwechsel bei den Rhöndorfer Schützen
Ein junger König regiert die Rhöndorfer Hubertusschützen

 
Bad Honnef-Rhöndorf. (hz) Bis auf das Wetter lief beim Schützenfest der Rhöndorfer Sankt Hubertus Schützengesellschaft zunächst eigentlich nichts so richtig nach Plan. Wegen einiger Verzögerungen begannen sie mit dem Königsschießen erst recht spät  Die Pfänder fielen dann aSchuetzenfest Rhoendorf 06-294llerdings in atemberaubendem Tempo, die meisten der Schützen hatten einmal die Gelegenheit, einen der begehrten Pfänderorden für sich zu gewinnen. Der Rumpf hingegen verdaute etliche Treffer

Zunächst war es noch eine stattliche Zahl von Schützen, die auf des letzte Stück des hölzernen Königsvogels anlegten, den Rumpf. Doch je mehr der verbliebene Rest im Kugelfangkasten wackelte, desto weniger legten im Wechsel darauf an. Letztlich waren es noch Bernd Humpert und Christian Benz, die sich zu zweit ein Duell um die Königswürde lieferten. Letzterer war es dann, dem am Ende Königskette und Zepter winkten: Beim 125. Schuss, abgegeben von Christian Benz, streckte sich der Königsvogel und der Rumpf fiel zu Boden.

Es dauerte allerdings etwas, bis der Königsschütze, die Schützenbrüder am Stand und die vielen Gäste auf dem Festplatz das Ergebnis realisierten. Einen tiefen Atemzug lang dauerte es, bei dem Christian Benz noch etwas ungläubig auf den Schießkasten starrte, dann erschollen Jubelrufe und Applaus auf und immer mehr Gratulanten drängten dem Schießplatz entgeSchuetzenfest Rhoendorf 05-294gen, um dem neuen König zu gratulieren. Allen voran Präsident Peter Profittlich und der zu diesem Zeitpunkt noch amtierende König Clemens Stroetmann. Dann hoben zwei Schützenbrüder den neuen Regenten auf ihre Schultern, so dass auch die Gäste in den hintersten Winkeln des Festplatzes ihn sehen konnten.

Der 31jährige Einzelhandelskaufmann ist in Regentschaftsangelegenheiten nicht ganz unerfahren, denn schon zwei Mal, 2004 und 2009, war er Schützenprinz in Rommersdorf. Und beide Male hatte er seine damalige Freundin und heutige Lebensgefährtin Yvonne Wiedner an seiner Seite, die sich auch jetzt wiedSchuetzenfest Rhoendorf 07-294er auf die kommenden Veranstaltungen und Bälle freut, als Königin der Rhöndorfer. Nur einer betritt nun Neuland, ihr fünfjähriger Sohn Finn-Luca, der aber schon gleich bemerkt hat, dass für die Familie nun eine besondere Zeit beginnt.

Bevor der Königsschuss fiel waren fünf andere Rhöndorfer Schützen auf die Pfänder erfolgreich. Die Krone Schoss Christiane Rölver vom Königsvogel herunter, der Kopf ging auf das Konto von Ralf Wagner, den linken und rechten Flügel holten sich Hans Linden und Wilfried Schützeck und den Schweif erwischte Charly Vogt. Schülerprinz wurde Kristian Andrici.

Noch am gleichen Abend wurden die neuen Majestäten gekrönt. Mit Königskette und Zepter wurde Christian Benz ausgestattet und das Diadem der Königin ging an Yvonne Wiedner. Und noch eine Kette wechselte den Besitzer, der letztjährige Bürgerkönig Werner Sonntag gab seine Insignie an Karl-Josef Reinartz ab, der sicherlich so viel Spaß an seinem Amt habeSchuetzenfest Rhoendorf 08-294n wird wie sein Vorgänger. Seinen herzlichsten Dank sprach Präsident Peter Profittlich den scheidenden Majestäten aus, denen er eine fantastische Regentschaftszeit bescheinigte.

Beim Schießen der Betriebe siegte die Computerfirma Galias und bei den Vereinen hatte der Rhöndorfer Kirchenchor die Nase vorn. Auch sie bekamen die Trophäen überreicht. Doch auch die Gäste konnten zwischendurch ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen, am Rhöndorfer Olympia-Stützpunkt., einem kleinen Schießstand oberhalb des Schützenhauseingangs. Hier gab es Rosen für die erfolgreichen Schützen, die allesamt mit Losen bestückt waren. Und die Gewinnlose zog nach der Krönung die neue Königin. Für einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen sorgten die Jagdhornbläser des Hegerings Siebengebirge, von denen später die “Decke Musik” aus Dollendorf das musikalische Zepter übernahm.

Mit Gottesdienst, Festzug, Kinderfest und den verschiedensten Schießwettbewerben ging das Schützenfest im Rhöndorfer Tal auch am Sonntag weiter.
 
auch Bericht im Bonner General-Anzeiger >>>

Schuetzenfest Rhoendorf 12
Die Jagdhornbläser des Hegering Siebengebirge sorgten bei den Schießwettbewerben für einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen.

Schuetzenfest Rhoendorf 02
Viele Gäste verfolgten vom Festplatz aus die Schießwettbewerbe.

Schuetzenfest Rhoendorf 03
Nach dem Königsschuss ein ungläubiger Blick, erst danach nahm Christian Benz die Gratulationen entgegen.

Schuetzenfest Rhoendorf 10
Nach der Krönung ließen die Schützen die neuen und alten Majestäten mit einem dreifachen “Horrido” hochleben.

Zurück zur Startseite der Honnefer Zeitung >>>
 

Zurück zur Startseite